Systemische Beratung, Therapie und Supervision
im Bereich der Erziehungshilfen.

Wir helfen Familien in Krisen.
Gemeinsam finden wir Wege, auf denen neuer Zusammenhalt wächst.

Empfohlene Einrichtung der DGSF

Wie sieht die Hilfe aus?

Familienmitglieder wissen sehr gut, wie der jeweils andere funktioniert. Deshalb sehen wir die Familie als Experten für ihren Umgang miteinander an.

Wir arbeiten mit denjenigen, die als Familie zusammenleben, bzw. mit den getrennt lebenden Eltern, teilweise auch mit Kindern alleine oder mit Einzelnen  - je nachdem, was bei der Problemlösung weiterführt.

Für Ihre individuellen Anliegen stehen ihnen sehr gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Seite. 

In vielen Fällen arbeiten wir zu zweit (als Co-Team von Frau und Mann) und besuchen die Familie zuhause; die Beratungen können auch in unseren Räumen stattfinden. 

Themen und Tempo werden weitgehend von der Familie bestimmt.

Die Begleitung und Förderung von Kindern und Jugendlichen geschieht dort, wo es passend ist: im Elternhaus, im Umfeld oder in unseren Räumen. 

Grundlage unserer Arbeit sind pädagogische, systemisch-familientherapeutische Handlungsansätze.
Die Probleme des Einzelnen werden im Kontext verstanden, beurteilt
und gemeinsam mit den Beteiligten werden Lösungen erarbeitet.

Als Außenstehende können wir eingefahrene Muster eher erkennen und Anstöße für Veränderung geben.

LOGO wird vom örtlichen Jugendamt im Einvernehmen mit der Familie beauftragt, eine Hilfe zu leisten, für die das Jugendamt die Kosten übernimmt. 

Zu Beginn werden Ziele und Rahmenbedingungen gemeinsam vereinbart.

Wir legen großen Wert auf Datenschutz und Transparenz.
Das heißt:  Gespräche mit Jugendamt, Schule, etc. finden mit Beteiligung der Eltern statt. Ausnahmen davon werden mit den Eltern vorher besprochen.  Berichte an Dritte werden ebenfalls vorab mit der Familie besprochen. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wenn Kindeswohlgefährdung ein Grund für die Hilfe ist, helfen wir den Eltern, solche Gefährdungen (z.B. mangelnde Aufsicht, Gewalt in der Familie, Gesundheitsrisiken, Drogenmissbrauch etc.) zu erkennen und unterstützen sie dabei, die Gefahr schnellstmöglich abzuwenden.